• Telefon: 0234-3259510
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WERTSCHÄTZEN - BILDEN - GEMEINSAM

WERTSCHÄTZEN

BILDEN

GEMEINSAM

WERTSCHÄTZEN

BILDEN

GEMEINSAM

WERTSCHÄTZEN

BILDEN

GEMEINSAM

Unsere Oberstufe

Unsere Oberstufe

DELF an der WBG

Am Samstag, den 17.02., machten sich in aller Frühe vier mutige Schülerinnen mit Frau Zeuch zusammen auf zum Louis-Baare-Berufskolleg. Dort fanden am Morgen die mündlichen Prüfungen für das DELF-Zertifikat statt.
Das DELF-Sprachdiplom (Diplôme d'Etudes en Langue Française) ist ein standardisiertes und auf der ganzen Welt anerkanntes Sprachdiplom. Es wird vom französischen Ministère de l’Éducation Nationale vergeben. In Deutschland werden die schriftlichen und mündlichen Prüfungen vom Institut Français durchgeführt und koordiniert. Mit einem solchen Diplom kann man seine Sprachkenntnisse gemäß dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen nachweisen.

delfFür Hanan Azirar (10F), Violetta Ott (9D), Jessy Gerges (9D) und Melis Güç (Q2) (siehe Foto) hieß das: zweimal samstags früh aufstehen und die eigenen Französischkenntnisse unter Beweis stellen! Die schriftlichen Prüfungen fanden bereits am 27.01. um 9 Uhr in der Schule statt. Hierbei werden das Hörverstehen, das Textverständnis und die Schreibkompetenz abgeprüft. Einige Wochen später folgt dann die mündliche Prüfung. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit zu einem kurzen Text findet ein Prüfungsgespräch mit einem frankophonen Prüfer oder einer frankophonen Prüferin statt. In der DELF-AG hatten sich die Schülerinnen mit Frau Zeuch auf die Prüfungen vorbereitet. Trotz anfänglicher Nervosität waren alle vier Schülerinnen am Ende recht zufrieden mit ihrer Leistung.
Die Ergebnisse lassen leider noch ein wenig auf sich warten – wir drücken die Daumen!
Wer sich für das DELF-Zertifikat interessiert, kann sich gerne an Frau Zeuch wenden.

 

 

 

 

Delegation aus Frankreich an der WBG

​​​​​​Eine französische Delegation aus Versailles war für einen Tag bei uns zu Gast.
Lehrer:innen, Schulleitungen, Mitarbeiter:innen aus dem Ministerium interessierten sich für das deutsche Bildungssystem, speziell aber für pädagogische und didaktische Konzepte an unserer Schule.
Frau Gök, Frau Niermann und Herr Zietkowski empfingen sie zum Dialog.

Die Delegation erhielt eine Schulführung und hospitierte im Unterricht.
Die Gäste waren begeistert von der Lernatmosphäre in unseren Klassenzimmern und erlebten die WBG als freundlichen und vertrauensvollen Lernort. Die lebhafte Unterrichtsbeteiligung wurde außerdem sehr positiv aufgenommen.

Lebhaft war dann auch der Austausch am Nachmittag: Beide Seiten haben dazu gelernt und können neue Ideen in ihr „eigenes System“ einbringen.
Die deutsch-französische Freundschaft, sie existiert!
Wir, die Fachschaft Französisch, sind nun auch eingeladen mit unserer Delegation nach Versailles zu reisen.
Man lernt nie aus…

Versailles, on arrive! Versailles, wir kommen!

austausch fr

 

 

Paris im Winter

Unsere traditionelle Parisfahrt der Fachschaft Französisch konnte auch in diesem Jahr stattfinden. 38 Schülerinnen und Schüler der 10er-Französisch-Kurse und des Q2-Französisch-Kurses brachen in aller Herrgottsfrühe (Wecker auf drei Uhr!) am Dienstag auf.
Mit dabei war eine ordentliche Portion Ungewissheit: Würden die französischen Bauern die Zufahrtsstraßen blockieren und uns umkehren lassen? Würde der Traum über die Champs-Elysées zu flanieren zerplatzen?
Mitnichten! Ironischerweise waren wir schon am Mittag in Paris und konnten, ohne die Zimmer zu beziehen, die französische Hauptstadt erlaufen. Wir blicken zurück auf drei unvergessliche Tage: Der blinkende Eiffelturm; Milchkaffee in der Galerie Lafayette; eine Bootstour über der Seine im zarten Mondlicht; die winkligen Gassen und Irrwege des Marais; Akkordeonklänge auf dem Place du Tertre, der uns aus dem Lehrwerk ja noch bestens bekannt ist; griechische Göttinnen im Louvre und frische pains aux chocolats zum Frühstück erwärmten unser Herz. Paris im Januar: Sonnenschein, azurblauer Himmel und menschenleer. Kaum ein Tourist verirrte sich in die Großstadt. Frau Gök, Herr Saidi und Herr Zietkowski ließen sich von der Jahreszeit nicht abschrecken und wurden belohnt. Die Gruppe ist unbedingt reisetauglich und unerschrocken. Zehntausende Schritte und nur wenig Geschimpfe, akkurate Zweierreihen auf dem Troccadero und gute Laune.

Paris, wir kommen wieder, am liebsten im Januar!

 IMG 2909 1200  IMG 2934 1200
 IMG 2970 1200  IMG 3014 1200

Lyrikprojekt der Klasse 10 b

Im Rahmen der Unterrichtsreihe "Lass sie deine Stimme hören - politische und sozialkritische Lyrik" im Fach Deutsch in der Klasse 10 b bei Frau Krantz schrieben Schüler*innen eigene Gedichte zu Frauenrechten und politischen Themen (Bildmaterial von CANVA):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Märchenprojekt der Klasse 5d

Im Rahmen der Unterrichtsreihe zu Märchen im Fach Deutsch in der Klasse 5d bei Frau Kapaan gestaltete Viktoriia ein Märchen zu einem Comic um:

 

 

Unterricht am Freitag, den 02.02.2024

Am Freitag, den 2. Februar, findet trotz ÖPNV-Streiks ein normaler Unterrichtsbetrieb statt. Es gilt die Schulpflicht.
Es empfiehlt sich, den Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Eltern und Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern, die einen weiteren Schulweg zurücklegen müssen, wird das Bilden von Fahrgemeinschaften empfohlen.

 

BNE an unserer Schule

BND Banner SDZWir sind dabei

„Stell dir vor die Zukunft wird super und du bist schuld!“

Dieser Satz beschreibt sehr treffend den Kern von BNE- Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Schülerinnen uns Schüler sollen dazu befähigt werden, ihre eigene Zukunft und auch die ihrer Generation zu gestalten. Die Herausforderungen der Welt sind dabei vielfältig: Der Verlust an Biodiversität, die Klimaproblematik, die Meeresverschmutzung, die Begrenztheit wichtiger Ressourcen, aber auch Bürgerkriege und Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten.

Ziel von BNE ist es aber nicht, Ängste zu schüren, bei BNE soll es darum gehen, spannende Herausforderungen aufzuzeigen, Gestaltungsmöglichkeiten anzubieten und Bereitschaft zu Innovation zu fördern. Um es Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ihre mögliche Rolle in einer Welt komplexer Herausforderungen zu gestalten, ist eine fachliche und überfachliche Entwicklung von Wissen und Fähigkeiten die Grundvoraussetzung.  

Seit Jahren finden daher an der Willy-Brandt-Gesamtschule Aktionen im Bereich BNE statt. In unseren AGs, Modulen, Projekten und Wettbewerben wird BNE für die SchülerInnen und Schüler erlebbar. Immer mehr Unterrichtsinhalte, die sich mit Fragen einer nachhaltigen Entwicklung beschäftigen, finden Einzug in die Lehrpläne. Eng verwoben mit BNE an unserer Schule ist der Kunst-, sowie MINT-Bereich und die die vielfältigen Aktionen von Erasmus.

BNE soll an der WBG weiterwachsen, daher haben wir uns dazu entschieden, uns bei dem Landesprojekt „Schule der Zukunft“ zu bewerben. Weitere Informationen finden sich dazu in den folgenden Links

In diesem Homepagebereich möchten wir einen Überblick über unsere BNE-Aktivitäten geben.

Die neusten Aktionen sind auf unserer Startseite unter „Aktuelles“ und unter BNE-Aktionen zu finden.

  • Schwerpunktthemen, wie sevengardens und die über Jahre erfolgreiche Teilnahme am 3malE-Schulwettbewerb sind in unserem BNE-Homepage-Bereich nochmal gesondert dargestellt.
  • Eine Zusammenfassung unserer vielfältigen Aktionen zeigt diese Präsentation: BNE AN DER WBG
  • Unsere Seite in der Projektfamilie „Schule der Zukunft“: Willy-Brandt-Gesamtschule (nrw.de)
  • Weitere Informationen über „Schule der Zukunft“ gibt es hier: Schule der Zukunft – BNE an der WBG

Fragen, Ideen, Anregungen, Kooperationsideen können sehr gerne an die Ansprechpartnerinnen Ramona Lämmlein-Eisenstein und Ulrike Thie gemailt werden: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Schauen Sie sich gerne auch unsere Präsentation "Bildung für nachhaltige Entwicklung an der WBG" an!«

 

BNE an unserer Schule

BND Banner SDZWir sind dabei

„Stell dir vor die Zukunft wird super und du bist schuld!“

Dieser Satz beschreibt sehr treffend den Kern von BNE- Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Schülerinnen uns Schüler sollen dazu befähigt werden, ihre eigene Zukunft und auch die ihrer Generation zu gestalten. Die Herausforderungen der Welt sind dabei vielfältig: Der Verlust an Biodiversität, die Klimaproblematik, die Meeresverschmutzung, die Begrenztheit wichtiger Ressourcen, aber auch Bürgerkriege und Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten.

Ziel von BNE ist es aber nicht, Ängste zu schüren, bei BNE soll es darum gehen, spannende Herausforderungen aufzuzeigen, Gestaltungsmöglichkeiten anzubieten und Bereitschaft zu Innovation zu fördern. Um es Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ihre mögliche Rolle in einer Welt komplexer Herausforderungen zu gestalten, ist eine fachliche und überfachliche Entwicklung von Wissen und Fähigkeiten die Grundvoraussetzung.  

Seit Jahren finden daher an der Willy-Brandt-Gesamtschule Aktionen im Bereich BNE statt. In unseren AGs, Modulen, Projekten und Wettbewerben wird BNE für die SchülerInnen und Schüler erlebbar. Immer mehr Unterrichtsinhalte, die sich mit Fragen einer nachhaltigen Entwicklung beschäftigen, finden Einzug in die Lehrpläne. Eng verwoben mit BNE an unserer Schule ist der Kunst-, sowie MINT-Bereich und die die vielfältigen Aktionen von Erasmus.

BNE soll an der WBG weiterwachsen, daher haben wir uns dazu entschieden, uns bei dem Landesprojekt „Schule der Zukunft“ zu bewerben. Weitere Informationen finden sich dazu in den folgenden Links

In diesem Homepagebereich möchten wir einen Überblick über unsere BNE-Aktivitäten geben.

 

- Die neusten Aktionen sind auf unserer Startseite unter „Aktuelles“ zu finden. (Siehe auch auf Instagram)

- Unser Schwerpunktthema sevengardens wird in unserem BNE-Homepage-Bereich gesondert dargestellt.

- Die Implementierung in unsere schulinternen Lehrpläne ist in diesem Bereich zu finden.

- Eine Zusammenfassung unserer vielfältigen Aktionen zeigt diese Präsentation: BNE AN DER WBG

- Unsere Seite in der Projektfamilie „Schule der Zukunft“ findet sich unter: Willy-Brandt-Gesamtschule (nrw.de)

- Weitere Informationen über „Schule der Zukunft“ gibt es hier: Schule der Zukunft – BNE an der WBG

 

Fragen, Ideen, Anregungen, Kooperationsideen können sehr gerne an die Ansprechpartnerinnen

Ramona Lämmlein-Eisenstein und Ulrike Thie gemailt werden: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Schauen Sie sich gerne auch unsere Präsentation "Bildung für nachhaltige Entwicklung an der WBG" an! «

 

Adresse

Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum
Wittekindstraße 33
44894 Bochum
Telefon: 0234 -3259510
Fax: 0234 - 3259511

Login

Hinweis

Alle Daten auf unseren Webseiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt und geprüft.
Für etwaige Fehler übernehmen wir keine Haftung.

© 2024 Willy Brandt Gesamtschule Bochum. All Rights Reserved.
Wir benutzen Cookies
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu.